Sushi Rollen Rezepte und Anleitung für Maki Sushi


Sushi Rollen und Rezepte für leckeres Maki Sushi im Vergleich. Nachdem der Artikel zum Thema Sushi Reis perfekt kochen sehr häufig gelesen wurde, haben wir uns dazu entschlossen ab sofort weitere einfache Sushi Rezepte für Anfänger und Fortgeschrittene zu veröffentlichen. Um hier die Übersicht nicht zu verlieren werden zudem alle Sushi Rezepte übersichtlich sortiert und wir starten heute mit dem ersten Rezept für perfekte Maki Sushi Rollen.

Die Übersicht aller bisher veröffentlichen Sushi Rezepte findet ihr etwas weiter unten in einer separaten Box zusammengefasst und natürlich folgen schon bald weitere Tipps und Rezepte und um Sushi Rollen und die Zubereitung von lecken Sushi Gerichten. Um euch die Zubereitung von wirklich perfekten Sushi Rollen zu erleichtern, ist auch dieses Rezept wieder in Zutaten und die eigentliche Zubereitung gegliedert. Somit ist es auch für vielleicht etwas ungeübte Hobbyköche schnell möglich, leckere Sushi Rollen zu Hause herzustellen und mit perfekten Sushi Rollen Freunde und Familie zu beeindrucken.


Die Kosten für die Zutaten sind nicht sonderlich hoch und wer am Anfach einige Fehlversuche erleidet, muss nicht traurig sein. Schließlich ist noch kein Sushi Meister vom Himmel gefallen und mit etwas Übung gelingen auch dir schon bald leckere und gesunde Sushi Rollen ohne Probleme.

Maki Sushi Rollen Rezept und Anleitung

Sushi Rollen Rezept: Zutaten für Maki Sushi

Für gute Maki Rollen werden tatsächlich nur wenige frische Zutaten benötigt, aber auch bei den kleinen Sushi Rollen kommt es natürlich auf die Qualität der einzelnen Zutaten an. Weitere Tipps und Rezepte und um Sushi findest Du in der nachfolgenden Übersicht:

Sushi Rezepte für Anfänger und Fortgeschrittene: weitere Sushi Rezepte sind in Arbeit und werden in Kürze veröffentlicht
Folgende Sushi Zutaten sind relativ lange haltbar und sollten daher in keiner Küche fehlen:
Hier folgen in Kürze weitere Empfehlungen für leckeres selbstgemachtes Sushi...

Natürlich kann die Füllung der Maki Sushi Rollen je nach Vorlieben und Geschmack angepasst werden, weswegen dieses Sushi Rezept sich zunächst wirklich nur auf die Basics und die wirklich wichtigen Zutaten beschränken soll.

  • Fertig zubereiteter Sushi Reis: Alle Tipps und Rezepte für den wirklich perfekt gekochten Sushi Reis findet ihr im ersten Teil unserer Sushi Rezepte.
  • Nori Blätter: Unversichtbar für traditionelle Maki Sushi Rollen sind die getrockneten Algenblätter, welche in der Regel im 10er Pack verkauft werden. Bei Nori Blättern ist die Qualität für den späteren Geschmack der Sushi Rollen entscheidend, weswegen hier nicht immer das günstigste Produkt auch das beste ist. Neben Angeboten im Asia Markt des Vertrauens gibt es hier auch online sehr gute Angebote für die lange haltbaren Nori Blätter*
  • Wasabi Paste oder Pulver: Die Würze von Meerrettich ist für viele unverzichtbar und neben der fertig gemischten Wasabi Paste* kann man wesentlich günstiger mit Wasabi Pulver* arbeiten, um die Intensität besser dosieren zu können. Hierzulande enthalten sowohl Paste als auch Pulver leider nur einen sehr geringen Anteil an echtem Wassabi.

S&B - Wasabi Powder für Meerrettich Wasabi Paste - 30g

Preis: EUR 5,35

3.5 von 5 Sternen (7 Bewertungen)

20 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 1,99

  • Füllung für die Maki Sushi Rollen: Hier könnt ihr kreativ sein, wir empfehlen in jedem Fall Gurke, Surimi (ungewürzt), Avocado, Kresse und Paprika. Natürlich könnt ihr auch hochwertigen Fisch wie etwa Lachs oder rohen Thunfisch für eure Sushi Rollen verwenden, aber für den Anfang reichen die erstgenannten Basics eigentlich vollkommen aus.
  • Sushi Matten: Die tratitionellen Sushi-Matten (japanisch: Makisu) sind nahezu unverzichtbar. Natürlich gibt es auch sogenannte “Sushi Maschinen”, aber auch als Anfänger benötigt man mit der Sushi Matte nur ein wenig Übung. Spart euch also das Geld für einen sogenannten “Sushi Maker” und rollt eure Makis bitte mit der Hand.

Sushimatte SUSHI - Matte - Bambus [24 x 24 cm] YOAXIA

Preis: EUR 0,45

4.2 von 5 Sternen (42 Bewertungen)

24 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 0,45

  • Beilagen und Saucen: Auch bei den klassischen Maki Sushi Rollen sollte natürlich eine gute Soja Sauce* ohne chemische Zutaten nicht fehlen. Wir empfehlen zudem eingelegten Ingwer und eventuell auch noch eine Teriyaki-Sauce*. Soja- und Teriyaki-Sauce findet ihr im örtlichen Supermarkt und da der eingelegte asiatische Inger sehr lange haltbar ist, kann dieser auch online bestellt werden.

ITA-SAN Sushi Ingwer WEIß / WHITE GINGER FOR SUSHI 1kg Abtropfgewicht

Preis: EUR 5,99

4.2 von 5 Sternen (74 Bewertungen)

3 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 3,19

Mehr Zutaten werden für gute Maki Sushi Rollen eigentlich nicht benötigt und jetzt geht es auch gleich an die  Zubereitung eurer ersten Sushi Rollen und wir freuen uns immer über Anregungen, Tipps und auch Kritik. Eure eigenen Erfahrungen können jederzeit in die Kommentare geschrieben werden.

Rezept um Maki Sushi Rollen perfekt zubereiten zu können

Für Maki Sushi Rollen einfach ein Nori Blatt mit der glänzenden Seite nach unten auf die Sushi Matte legen und dünn mit Reis bedecken. Hierbei darauf achten, den Reis bis zum Rand des Nori Blattes auszulegen, oben aber etwa 1cm frei zu lassen, damit das Nori Blatt später auch noch klebt.

Sushi Rollen Maki Sushi Anleitung

Wir sind mittlerweile dazu übergegangen, das Nori Blatt vorher längs zu teilen. Somit erhält man die doppelte Anzahl an nicht so dicken Sushi Rollen, was aber für Anfänger nicht immer zu empfehlen ist. Nun einfach die gewünschte Füllung in die Mitte des ausgelegten Reisbetts legen. Hier bitte darauf achten nicht zu viel Füllung zu verwenden, das die Sushi Rollen ja auch noch geschlossen werden müssen. Wer den Geschmack von Wasabi liebt, kann übrigens auch den frei gehaltenen Streifen auf dem Nori Blatt dünn mit Wasabi bestreichen, um später die Klebeigenschaften des Nori Blattes zu verstärken.

Maki Sushi Rollen Rezept

Wie im oberen Bild gut zu sehen ist, rollt ihr das Nori Blatt mit Hilfe der Sushi Matte nun von unter her auf. Hierbei bitte die Füllung mit den Fingern festhaltet, damit diese nicht herausfallen kann. Sobald ihr mit dem Anfang des Nori Blatts fast eine Umdrehung geschafft habt, die Bambusmatte kurz öffnen, damit mit einer weiteren kurzen Bewegung die Sushi Rolle geschlossen wird.

Ein Video sagt natürlich mehr als Bilder, weswegen wir euch an dieser Stelle das nachfolgende YouTube Video empfehlen können. Auch wenn hier ein echter Profi am Werk ist, so ist deutlich zu erkennen, wie die Suhi Rolle einfach und professionell geschlossen wird.


Im Gegensatz zur Sushi Rollen Anleitung im Video empfehlen wir euch jedoch, die fertigen Sushi Rollen mit der “Naht” nach unten ein paar Minuten liegen zu lassen, damit das Algenblatt etwas durchziehen kann und somit wesentlich besser klebt. Erst jetzt die fertigen Sushi Rollen mit einem scharfen Messer in 6 gleichmäßige Stücke schneiden und servieren.

War dieser Artikel hilfreich? Wenn ja, würden wir uns über eine Bewertung freuen
[Gesamt:6    Durchschnitt: 4.3/5]

Schreibe einen Kommentar