One Pot Pasta Rezepte: Alles in einem Topf kochen


One Pot Pasta ist in aller Munde und selbst eingefleischte Fans der traditionellen italienischen Küche schwören inzwischen auf die einfachen One Pot Pasta Rezepte. Das Grundprinzip der One Pot Pasta Methode ist ganz einfach erklärt, denn hier kommen alle Zutaten zusammen mit den Nudeln in einen Topf und werden gemeinsam gekocht. Einfacher geht es nun wirklich nicht und für die Zubereitung leckerer One Pot Pasta Gerichte muss man wirklich kein Sternekoch sein.

Der Ursprung dieser Zubereitung von Nudeln liegt natürlich in Italien, wo beispielsweise bei der “Pasta Risottata” die Nudeln wie bei einem Risotto zusammen mit allen anderen Zutaten in der Pfanne gegart werden. Der eigentliche One Pot Pasta Trend wurde aber von der amerikanischen Fernsehköchin Martha Stewart ausgelöst und verspricht – wie der Name schon sagt – schnelle, einfache und vor allem sehr abwechslungsreiche Rezepte. Grundlage aller Gerichte ist selbstverständlich die Zubereitung in einem einzigen Topf.


Vorteile und Erfahrungen der One Pot Pasta Methode

Da bei der One Pot Pasta alle Zutaten auf einmal in den Topf oder die Pfanne gegeben werden und gleichzeitig kochen, müssen Nudeln, Soße und andere Zutaten nicht mehr getrennt zubereitet werden. Auch entfällt das sonst übliche anschwitzen der Zwiebeln oder das vorkochen von festeren Gemüsesorten, da bei dieser Methode alle Zutaten gemeinsam garen und einen herrlichen Geschmack entwickeln.

One Pot Pasta: Alles in einen Topf – schnell und gut! (GU KüchenRatgeber)

Preis: EUR 12,00

4.5 von 5 Sternen (60 Bewertungen)

5 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 4,50

Somit liegt auch der nächste Vorteil der One Pot Pasta Rezepte auf der Hand, denn durch die Zubereitung in einem einzigen Topf bleibt die Küche entsprechend sauber und es ist am Ende nur ein einziger Topf abzuwaschen. Zusätzlich spart die One Pot Pasta Methode viel Zeit, da für ein leckeres Nudelgericht insgesamt weniger als 15 Minuten benötigt werden.

One Pot Pasta Rezepte zum einfachen nachkochen

Neben dem sehr einfachen Grundrezept kann natürlich mit den Zutaten gespielt werden, so dass schnell und einfach immer neue und leckere Rezepte entstehen. Nachfolgend finden sie das One Pot Pasta Originalrezept von Martha Steward, welches inzwischen über 2 Millionen Mal bei YouTube abgerufen wurde. Auch wenn das Video auf englisch ist, sollte die Zubereitung hier sehr leicht zu verstehen sein:

One Pot Pasta Basisrezept nach Martha Stewart

Hier die Zutaten für das Rezept aus dem Video von Martha Stewart. Vor dem eigentlich Kochen einfach das Gemüse schneiden und zusammen mit den Nudeln in einen Topf oder eine entsprechend große Pfanne geben. Das Wasser sollte nach spätestens 2 Minuten zu kochen beginnen und sobald die Nudeln weich werden, immer wieder alle Zutaten behutsam vermengen.

  • 500 g Spaghetti
  • 500 g Cherrytomaten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • Basilikum
  • 3 Eßlöffel Olivenöl
  • 1200 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer, Chilipulver
  • Parmesankäse

Hier noch eine Variation des Rezepts von Donal Skehan, die ich persönlich etwas ansprechender finde:

Variationen dieses Grundrezepts sind inzwischen überall zu finden und auch wir experimentieren inzwischen mit den verschiedensten Zutaten und sind von diesem schnellen und einfachen Pasta Rezept mehr als begeistert und probieren immer weitere Variationen aus. Wird für die Pasta Fleisch verwendet, sollte dies natürlich zuerst im Topf angebraten werden, um entsprechende Röstaromen zu entwickeln.

One Pot Pasta Rezepte

One Pot Pasta: Nicht zu viel Wasser verwenden

Bei vielen Rezepten wird leider oft auf die Angaben für die benötigte Menge an Wasser verzichtet, weswegen wir grundsätzlich empfehlen, mit dem Wasser (oder der Brühe) etwas sparsamer zu sein. Verwenden sie zum Garen zu viel Wasser, wird das Gericht schnell wässrig und verliert entsprechend an Konsistenz und Geschmack.


Wird dem Gericht beispielsweise Frischkäse oder Sahne hinzugefügt, reduziert dies entsprechend die Menge der zusätzlich benötigen Flüssigkeit. Aus diesem Grund lieber etwas weniger verwenden und bei Bedarf einfach etwas mehr Flüssigkeit hinzugeben. Im Gegensatz zum hier vorgestellten Grundrezept empfehlen wir noch zusätzlich fische Champignons und etwas Sauerrahm oder Sahne hinzuzugeben.

Wir freuen uns über ihre eigenen Rezepte und Erfahrungen mit dieser Kochmethode und würden uns über einen entsprechenden Kommentar freuen. Wer im Internet nach entsprechenden Rezepten für diese Methode sucht, findet schnell eine Vielzahl von Videos und Zutaten für die verschiedensten One Pot Pasta Gerichte und wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren!

War dieser Artikel hilfreich? Wenn ja, würden wir uns über eine Bewertung freuen
[Gesamt:3    Durchschnitt: 4.3/5]

Beliebte Artikel auf netneo.de

Schreibe einen Kommentar